Anzeige

Polizeibericht für Jena und SHK vom 03.01.2017

Polizeibericht für Jena und SHK vom 03.01.2017

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 03.01.2017

Jena

Jena-Zentrum

Auto erwischt Fußgänger

Beim Ausparken wurde heute um 11.20 Uhr ein 64 Jahre alter Fußgänger verletzt. Ein Renault-Fahrer (82) parkte in der Ernst-Abbe-Straße in einer Parkbucht an der Einmündung zur Schillerstraße. Der Fußgänger stand nur wenige Meter entfernt.

Als der Autofahrer sich entschloss, wieder auf die Straße zu fahren, blieb er mit seinem Schuh zwischen Gas- und Bremspedal hängen, wodurch der Pkw ungewollt beschleunigte. Das Auto fuhr über den Gehweg und erfasste den Fußgänger, der dabei über die Motorhaube geschleudert wurde. Der Mann kam mit leichten
Verletzungen davon.



Jena-Zwätzen

Übungshandgranate gefunden

Am ehemaligen Schießplatz in Zwätzen, oberhalb des Wohngebietes Himmelreich hat ein junger Mann am Montag gegen Mittag eine alte Handgranate gefunden.

Polizei und Feuerwehr wurden verständigt und der Munitionsbergungsdienst hinzugezogen. Bis zu dessen Eintreffen wurde der Fundort abgesichert. Die Experten fanden heraus, dass es sich bei dem Fundobjekt um eine Übungshandgranate handelte und gaben Entwarnung.

Quelle: LPI Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige